China und die Meinungsfreiheit
Der Künstler Ai Weiwei im Interview

09.11.2010 - Die chinesische Regierung hat den Hausarrest gegen den chinesischen Künstler Ai Weiwei aufgehoben. Der Aktivist und Regierungskritiker spricht im Interview über die Unterdrückung der Meinungsfreiheit in China.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Das Gipfeltreffen: Obama trifft Hu Jintao
  • Cyber-Konflikt: Google contra chinesische Zensur
  • Chinas hässliches Gesicht: Boykott der Menschenrechte
  • Überschwemmungen in China: Dramatische Rettung am Hochzeitstag
  • Heftiger Sandsturm: Atemnot in Peking
  • Drill und Disziplin: Chinas Sport-Kaderschmieden
  • Anschlag in Peking: Chinesische Polizei nimmt Verdächtige fest
  • Panne beim chinesischen Staatsbesuch: Menschenrechte - unerhört?
  • Krawalle in China: Wanderarbeiter greifen Regierungsbüro an
  • Deo-Kanonen: Pekings Müllhalden werden parfümiert
  • Blutbad auf dem Tiananmen: Vor 20 Jahren starb in China die Freiheit
  • Großfeuer in Peking: Zentrale des Staatsfernsehens bedroht