Chinesisches Prestigeobjekt
"Meeresdrache" taucht 7000 Meter tief

23.07.2012 - Erst der Weltraum, jetzt die Tiefsee:Die Chinesen wollen jetzt auch das Meer erobern. Ihr neues Vorzeigeobjekt heißt Jiaulong ("Meeresdrache") und erreichte in seiner letzten Testfahrt eine Tiefe von über 7000 Metern.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Zufallsfund in Chile: Schüler entdecken 7000 Jahre alte Mumie
  • Vor Merkel-Besuch: 7000 Polizisten in Athen
  • Rettungsaktion in China: Kind aus 90-Meter-Brunnen befreit
  • Expedition Tiefsee #3: Mysterien einer lebensfeindlichen Welt
  • Tauchender Labrador: Hund auf Grund
  • Putin im U-Boot: Medienzirkus im Meerbusen
  • Highlights 2013: Fünf Meter langer Riemenfisch entdeckt
  • Video von höchster Glasbodenbrücke der Welt: Das lässt tief blicken
  • US-Navy veröffentlicht Video: Russischer Kampfjet bedrängt US-Aufklärer
  • Rekordsprung am Wasserfall: Knapp 60 Meter abwärts
  • Weihnachtsinseln: Massenwanderung der Babykrebse
  • Meeresforschung: Minkwale mit Kameras ausgestattet