Cliff Diving
Spektakuläre Sprünge aus 30 Metern Höhe

11.05.2009 - Cliff Diving - zu deutsch Klippenspringen - ist einer der gefährlichsten Sportarten der Welt. Aus Höhen von bis zu 50 Meter springen Wagemutige von Klippen, Türmen oder Kränen. Landet man falsch, kann es schnell zu schweren Verletzungen kommen. Die erste Station der diesjährigen Cliff Diving Series fand nun in Frankreich statt.

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Kopfüber in die Tiefe: Klippenspringen aus 27 Metern
  • Klippenspringer-WM: Magische Sprünge auf Yucatan
  • Cliff Diving: Sturzflug in den "versunkenen See"
  • Auf den Spuren alter Krieger: Klippenspringen im Paradies
  • Köpfer vom Gefängnisturm: Klippenspringen in La Rochelle
  • Dreifach-Salto in die Tiefe: Cliff Diving in Hamburg
  • Inliner-Weltrekord: Zwölf Meter freier Fall vom Eiffelturm
  • WM im Cliff Diving: Briten springen sich an die Spitze
  • Klippenspringen in Kopenhagen: Kopfüber von der Oper
  • World Series im Klippenspringen: Per Triple Quad in den natürlichen Pool
  • Klippenspringen an Keltischer See: Jetlag beim freien Fall
  • Höhenflüge in Havanna: Saisonauftakt im Klippenspringen