Computerspiele-Ausstellung
Mitmach-Museum für Zocker

18.01.2011 - In Berlin eröffnet ein großes Computerspielemuseum. Zu sehen sind 14.000 Spiele und 2.300 Hardware-Exponate. Vieles können die Besucher selbst ausprobieren. Die SPIEGEL-ONLINE-Videoreporter Martin Heller und Martin Sümening haben die Ausstellung vorab besichtigt.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • "World of Warcraft": Nächtlicher Ansturm auf Elektronikmärkte
  • Angespielt: Bananenkrieg und Wasserschlachten
  • Crysis: Deutschlands teuerstes Computerspiel
  • Daddeln im Museum: Sind Pac-Man, Super Mario und Co. Kunst?
  • Ballern am Todesstreifen: Computerspiel simuliert DDR-Grenze
  • "Call of Duty"-Premiere: Egoshooter mit Hollywood-Faktor
  • Suchtgefahr und Amok-Angst: Eltern spielen Ego-Shooter
  • Angespielt: Blumen und Blutbad
  • Spezielle Spielgeräte: "Doom" auf dem Geldautomaten
  • Angespielt: Zombies, Monster, Ghetto-Gangster
  • Angespielt: Straßenschlachten, Welt- und Nervenkriege
  • Angespielt: Nazis, Weltraum-Monster und Spiderman