"Costa Concordia"
Angst vor Umweltkatastrophe

17.01.2012 - Vor der Westküste Italiens wächst die Sorge vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Die auf Grund gelaufene "Costa Concordia" hat etwa 2400 Tonnen Treibstoff geladen. Retter haben nun schwimmende Barrieren rund um das Schiff aufgezogen, um möglicherweise austretendes Öl auffangen zu können.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Nach sechs Monaten: Wrack der verunglückten "Rena" versinkt
  • Ölkatastrophe droht: Schiffskollision in Indien
  • Panikattacken: Wenn Angst den Alltag beherrscht
  • Neuseeland: Angst vor der Ölpest
  • Katastrophe in Tianjin: Angst vor verseuchtem Wasser
  • Proteste in Iran: "Große Angst vor Bürgerkriegsszenario"
  • Angst vor Trumps Mauer: "Wir werden immer versuchen, drüber zu klettern"
  • Junge Muslima über US-Wahlkampf: "Donald Trump macht mir Angst"
  • Japan: Angst vor Strahlung wächst
  • US-Waffenbesitzer zersägt sein Gewehr: "Jetzt ist es eins weniger"
  • Stierkampf: Voll auf die Hörner genommen
  • Extrem-Tüftler: Mit dem Pedal-Luftschiff übers Meer