"Costa Concordia"
Angst vor Umweltkatastrophe

17.01.2012 - Vor der Westküste Italiens wächst die Sorge vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Die auf Grund gelaufene "Costa Concordia" hat etwa 2400 Tonnen Treibstoff geladen. Retter haben nun schwimmende Barrieren rund um das Schiff aufgezogen, um möglicherweise austretendes Öl auffangen zu können.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Rohingya in Bangladesch: Angst vor dem Monsun
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Schießtraining für US-Lehrer: "Ich will vorbereitet sein"
  • 50 Jahre nach Attentat: Das Vermächtnis von MLK
  • "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers": Rendezvous mit einem Monster
  • Pyeongchang vor dem Olympia-Start: "Es gibt noch ein paar Probleme..."
  • Mutmaßlicher Paris-Attentäter: Prozessbeginn gegen Salah Abdeslam
  • Zu wenig Applaus: Trump wirft Demokraten Landesverrat vor
  • Re: Gewalt gegen Kinder: Wenn Eltern zu Tätern werden
  • "Golden State Killer": Mutmaßlicher Serienmörder nach Jahrzehnten gefasst
  • Abgetaucht: Mönch meditiert am Meeresboden