"Costa Concordia"
Tauchgang zum Unglücksfelsen

24.01.2012 - Taucher der italienischen Küstenwache haben den Felsen genauer untersucht, der dem Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" zum Verhängnis wurde. An der Unglücksstelle fanden sie bizarr verbogene Metallstreifen des Wracks.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Tiefsee: Tauchgang
  • 5-Meter-Raubfisch: Weißer Hai testet Tauchkäfig - mehrfach
  • Attentäter von Florida: Mit "Uber" zur Bluttat, danach zu Mc Donald´s
  • Kriegstanz zum Abschied: Schüler tanzen Haka für ihren Lehrer
  • Strohhalme als Umweltrisiko: Bloß weg damit
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Wie eine Glasfläche: Eishockey auf zugefrorenem See
  • Sprecherin der US-Waffenlobby: Wer ist diese Frau?
  • Foles führt die Eagles zum Sieg: "Darauf haben die Fans lange gewartet"
  • Schnipp schnipp, hurra: Deutschland ist Weltmeister
  • Mahnwache für Hund Chico: "Er ist unser Freiheitskämpfer, unser Held"
  • Zum 92. der Queen: Artillerie in London