"Costa Concordia"
Tauchgang zum Unglücksfelsen

24.01.2012 - Taucher der italienischen Küstenwache haben den Felsen genauer untersucht, der dem Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" zum Verhängnis wurde. An der Unglücksstelle fanden sie bizarr verbogene Metallstreifen des Wracks.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Tiefsee: Tauchgang
  • "Operation Hailstone": Tauchgang zum Schiffsfriedhof
  • Seltene Begegnung: Taucher filmt Königspinguine auf Schnabellänge
  • Wassershow in Dänemark: Spektakuläres Jetpack-Ballett
  • Seltene Begegnung: Tauchgang mit Mola Mola
  • Schadenfreude im Schlamm: Motocross-Amateure auf Tauchgang
  • Unterwasser-Bescherung: Tauchgang mit dem Weihnachtsmann
  • Rot und stachlig: Meeresbiologen entdecken seltene Seestern-Art
  • Schädel und Gebeine: Eiszeitbär in Unterwasserhöhle entdeckt
  • Bürgerliche Kochkunst: Das große Fressen ist vorbei
  • Nur Bedürftige mit deutschem Pass? "Tafel"-Gründerin distanziert sich
  • SPD-Mitgliedervotum: "So sollte es nicht sein"