Nach dem Amoklauf
Schusswaffenverkauf in den USA nimmt zu

17.12.2012 - Die USA streiten um ihre Waffengesetze - nichts ungewöhnliches nach Bluttaten wie in Newtown. Doch nun macht Präsident Obama das Thema zur Chefsache. Derweil steigen die Verkaufszahlen für Schusswaffen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Obama bei Trauerfeier in Newtown: "Wir müssen uns ändern!"
  • Nach dem Amoklauf: Schusswaffenverkauf in den USA steigt sprunghaft an
  • Sturmwaffen-Boom in den USA: Killer-Accessoire AR-15 als Verkaufsschlager
  • Massaker an US-College: Zehn Tote und ein wütender Obama
  • Obama zu Massaker an US-College: "Wir sind abgestumpft"
  • Obama in Newtown: "Wir müssen uns ändern!"
  • Tödliche Routine: Bluttat auf College-Campus in Oregon
  • Christian Bale in Aurora: "Batman"-Darsteller besucht Verletzte
  • Polizeifunksprüche veröffentlicht: Das Protokoll des Grauens
  • Schärfere Waffengesetze: Vorbild Australien
  • Blutbad an US-Grundschule: Trauer, Tränen und Protest
  • Obama unter Tränen: "Wir haben in diesem Land zu viele dieser Schießereien gesehen"