Man spricht "kanackisch"
Der Gangsta-Rapper "Haftbefehl"

11.02.2013 - Die meisten kriminellen Karrieren enden im Gefängnis. Aykut Anhan hatte mehr Glück. Seine schiefe Bahn führte geradewegs ins Tonstudio. Irgendwann muss er begriffen haben, dass es besser ist, über Verbrechen zu singen, als sie zu begehen. Heute ist der Mann mit dem Künstlernamen "Haftbefehl" ein Star und keine wandelnde Strafakte mehr. (10.02.2013)

Empfehlungen zum Video
  • Mord an Volleyballstar Ingrid Visser: Haftbefehl gegen Spanier erlassen
  • Nachwuchsmusiker "Milonair": Bergedorf hat seinen Gangsta-Rapper
  • Deso Dogg: Vom Gangsta-Rapper zum Islamisten
  • Neustart eines Gestrauchelten: Der Rapper Silla
  • Massive Verwandlung: Vom Gangsta-Rapper zum deutschen Spießer
  • Vermisste mexikanische Studenten: Haftbefehl gegen Bürgermeister von Iguala
  • Tödliche Polizeischüsse: Haftbefehl gegen Kommissar
  • Haftbefehl wegen Vergewaltigung: Star-Regisseur Polanski festgenommen
  • Vom Gangster zum Rapper: SPIEGEL-TV über "Haftbefehl"
  • Steuersünder-CD: Kritik am Schweizer Haftbefehl für deutsche Finanzbeamte
  • Vor 20 Jahren: Der erste Snowboard-Marathon
  • Mutmaßlicher Schleuser vor Gericht: Asyl mit der Christen-Masche