Toter Kreml-Kritiker
Gift-Experten untersuchen Beresowskis Haus

24.03.2013 - Die Todesursache im Fall des russischen Oligarchen Boris Beresowski ist noch immer unklar. Experten prüfen jetzt, ob der Putin-Gegner möglicherweise das Opfer eines Anschlags ist. Einer der Vertrauten des Kreml-Kritikers war der Ex-Spion Litwinenko, der 2006 in London radioaktiv vergiftet wurde.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Putin-Kritiker: Gericht lässt Nawalny vorerst wieder frei
  • Putin-Gegner: Richter verhängt fünf Jahre Haft gegen Nawalny
  • Terrorverdacht: Londoner Polizei nimmt Mann in Regierungsviertel fest
  • Trump trifft Stoltenberg: Nato nicht länger überflüssig
  • Jagd auf Putins Feinde: Russische Killerkommandos in der Ukraine
  • Anschlag in Sankt Petersburg: Einer der Täter offenbar aus Zentralasien
  • Russland krisitiert US-Angriffe: "Es verschlimmert die Probleme nur"
  • Junge Demonstranten in Russland: "Mein Land wird von Korruption zerfressen"
  • Sankt Petersburg nach dem Anschlag: "Die Menschen hier sind bedrückt"
  • Stalins Double Felix Dadajew: "Das Auto, die Wachen, alles war echt. Nur ich nicht"
  • Andrej Poljakow: Kosake und Trump-Verehrer
  • Über dem Schwarzen Meer: Russisches Flugzeug mit 92 Passagieren abgestürzt