"Der Schrei"-Auktion
60 Millionen Euro für Munchs Gemälde?

02.05.2012 - Es ist das Sinnbild der Urangst - die gequälte Fratze von "Der Schrei". Nun kommt die letzte noch in Privatbesitz befindliche Version des weltberühmten Gemäldes von Edvard Munch in New York unter den Hammer - Experten rechnen mit einem Preisrekord.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Washington: Obama-Portraits für Nationalgalerie vorgestellt
  • Karneval in Zahlen: Das eitle Geschlecht
  • Russland in Zahlen: Die wichtigsten Fakten zur Wahl
  • Datenskandal bei Facebook: Mehr als 50 Millionen Profile betroffen
  • Statt Van-Gogh-Gemälde: Guggenheim-Museum bietet Trump ein goldenes Klo an
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Abgesackte A 20: Ein Loch in der Autobahn
  • Transparenz-Datenbank: Nur jeder vierte Arzt legt Pharma-Zahlungen offen
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Stockholm: Tausende tanzen in Gedenken an Avicii
  • Überraschende Ehrung: US-Rapper Kendrick Lamar bekommt Pulitzerpreis