Der Terrorist als Witzfigur
Komödie über Dschihadisten

10.01.2011 - Darf man über Terroristen eigentlich Witze machen? Man darf - hat ein britischer Filmemacher entschieden und eine Komödie über irrgeleitete Dschihad-Kämpfer gedreht. Das Ganze ist politisch natürlich völlig inkorrekt. Es geht um den richtigen Gesichtsausdruck in Bekennervideos oder um Terroristen, die sich aus Versehen viel zu früh selbst in die Luft sprengen. (09.01.2011)

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Paparazzi-Alarm: Brad Pitt in Berlin
  • Entführung: Nach 18 Jahren frei
  • Hochsicherheitszone Oktoberfest: Feiern gegen den Terror
  • Traumpaar: Der Prinz und das Mädchen vom Lande
  • Deutschland-England: "We call it a klassiker"
  • Die Braune Armee Fraktion (1): Rechtsradikale Bekenntnisse
  • Verheddert im Kauderwelsch: Politiker an der Peinlichkeitsgrenze
  • Die globale Krise (4): Londons Elite im Abschwung
  • Die Braune Armee Fraktion (2): Das Bekennervideo
  • Vergewaltigung oder Komplott? Die Vorwürfe gegen den WikiLeaks-Chef
  • Protest oder Lust auf Randale: London nach den Unruhen
  • Rumänischer Friedhof: Beerdigung mit Spaßfaktor