Alltag einer Gerichtsvollzieherin
Deutsche in der Schuldenfalle

19.11.2017 - In Hannover gelten fast 60.000 Menschen als überschuldet. Damit steht die niedersächsische Hauptstadt bundesweit an der Spitze. Eva Döbel ist Gerichtsvollzieherin und erlebt täglich wie ein Arbeitsunfall, eine zu teure Renovierung, oder eine schwere Erkrankung Menschen ins finanzielle Abseits drängen können.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Skrupellose Schuldeneintreiber: Russland Inkasso
  • Kinderwünsche-Verein unter Verdacht: Spendenbetrug am Stadion?
  • Zwischen den Welten: Deutschtürken in Zeiten des Özil-Rücktritts
  • Gülle-Krise in Schleswig-Holstein: "Wir machen aus Scheiße Gold!"
  • Frust auf beiden Seiten: Sigmaringen und die Flüchtlinge
  • Weihnachten im September: Rührendes Fest für krebskranken Jungen
  • Museum der Illusionen: Was ist das denn?
  • Überfall auf Wettbüro: Rentner verjagt Räuber
  • Fast 150 km/h: Der Einkaufswagen mit dem Jet-Antrieb
  • Berliner Charité: Regierungskritiker Wersilow wurde vergiftet
  • Unfall in Madrid: Laptopbatterie explodiert morgens in der Metro
  • Preisverleihung in Los Angeles: Emmy gewonnen, Frau gekriegt