In Kurdenhaft
Deutscher IS-Kämpfer der Lohberger Brigade im Interview

02.05.2018, 14:24 Uhr - Früher war der Dinslakener Stadtteil Lohberg für seine Zeche bekannt, heute ist er berüchtigt für seine Islamisten-Szene. Etwa ein Dutzend Kämpfer der sogenannten Lohberger-Brigade sind für den "Islamischen Staat" in den Krieg gezogen. In Syrien hat SPIEGEL TV jetzt exklusiv mit einem Kämpfer der Lohberger Brigade gesprochen. (29.04.2018)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Der erbitterte Kampf um Mossul: Ein Deutscher an der IS-Front
  • Kampf eines Vaters: Meine Tochter ist beim "Islamischen Staat"
  • Unterwegs mit kurdischen Kämpfern: An der IS-Front
  • Inside IS: Krieg im Namen Allahs
  • Wenn das Kind Salafist wird: Mein Sohn, der Dschihadist
  • "Wenn du unser Feind bist, dann schneiden wir dir den Kopf ab": Freigelassene Geisel über IS-Kämpfer
  • Nachwuchs für den Kampf in Syrien? Hamburger Teenager zum IS
  • Deutsche IS-Frauen in Gefangenschaft: "Wir wollen unsere Tochter zurückholen"
  • Von Hamburg nach Rakka: Deutsche IS-Frauen
  • Volksverhetzung oder Meinungsfreiheit? Holocaustleugner
  • Flüchtlinge in Mexiko: Die Karawane der Verzweifelten
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Hitlers Pilot