Erneut Spott für die Niederlande
"Natürlich sind die Spieler geknickt"

09.10.2017 - Die Niederlande wird die WM 2018 wohl vor dem Fernseher verfolgen müssen, obwohl man mit 3:1 in Weißrussland gewann. Das Team von Bondscoach Dick Advocaat braucht im letzten Qualifikationsspiel gegen Schweden ein Fußball-Wunder. Einen Sieg mit sieben Toren Vorsprung. Schwedens 8:0 gegen Luxemburg hatte Advocaat so nicht erwartet.

Empfehlungen zum Video
  • Freestyle unterm Eifelturm: Der mit dem Longboard tanzt
  • Super-Bowl-Check: Die Statistik spricht für Philadelphia
  • Super-Bowl-Animation: Verstehen Sie Football?
  • Analyse der Wintertransfers: "Die Bundesliga verliert an Bedeutung"
  • CAS-Urteil: Blamage für das IOC
  • Super Bowl LII: Wird Nobody Foles eine Gefahr für Weltstar Brady?
  • Neue Doping-Enthüllung: Einladung zur Manipulation
  • BVB-Prozess: Bartra spricht von Todesangst, Aubameyang fehlt
  • 9-jähriges Skateboard-Talent: Sky Brown will zu Olympia
  • Federer-Sieg in der Analyse: "Ein Rekord für die Ewigkeit"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"