Neue Hoffnung?
Die Armutswanderung der Eisfabrik-Bulgaren geht weiter

03.02.2014 - Vor drei Wochen hat SPIEGEL TV über eine Gruppe bulgarischer Armutsflüchtlinge in Berlin berichtet und gezeigt, unter welch erbärmlichen Bedingungen die Menschen hausen. Selten gab es so viele Reaktionen auf einen Beitrag. Jetzt hat das Leben dieser Bulgaren eine völlig neue Wendung genommen. (02.02.2014)

Empfehlungen zum Video
  • Ortstermin: 23 Bulgaren auf der Suche nach einer Bleibe
  • Problem-Kiez: Das "Bulgaren-Eck"
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Wuchermieten für Roma: Wie Vermieter die Not ausnutzen
  • Ghetto der Ausgestoßenen: Roma-Elend in Mazedonien
  • Einwanderer-Elend: Die neuen "Gastarbeiter"
  • Heftige Krawalle: Bulgaren jagen Sinti und Roma aus Dorf
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Vor 20 Jahren: Der erste Snowboard-Marathon
  • Mutmaßlicher Schleuser vor Gericht: Asyl mit der Christen-Masche
  • Kostenlose Massenuntersuchung in den USA: Zum Zahnarzt in die Turnhalle