Neue Hoffnung?
Die Armutswanderung der Eisfabrik-Bulgaren geht weiter

03.02.2014 - Vor drei Wochen hat SPIEGEL TV über eine Gruppe bulgarischer Armutsflüchtlinge in Berlin berichtet und gezeigt, unter welch erbärmlichen Bedingungen die Menschen hausen. Selten gab es so viele Reaktionen auf einen Beitrag. Jetzt hat das Leben dieser Bulgaren eine völlig neue Wendung genommen. (02.02.2014)

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Vulkan Kilauea auf Hawaii: 70 Meter hohe Lavafontänen beobachtet
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Spinne gegen Roboter: Wer springt weiter?
  • Sprecherin der US-Waffenlobby: Wer ist diese Frau?
  • Vor 20 Jahren: Die Lufthansa-Bilanz
  • Kampf um Internet-Sterne: Betrug mit Online-Bewertungen