Hetzer im Namen des Herren
Die Hintermänner von Kreuz.net

26.11.2012 - "Jetzt brennt er in der ewigen Homo-Hölle" - diese Überschrift wählten die Macher der Seite kreuz.net anlässlich des Todes von Dirk Bach. Wer steckt hinter dem Hetzportal? SPIEGEL-TV-Reporter haben sich auf die Suche nach den Hintermännern von kreuz.net gemacht. Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Urheber der religiös getarnten Hassreden wegen Volksverhetzung. Möglicherweise sind praktizierende katholische Priester für die Beiträge verantwortlich. (25.11.2012)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • 1173 Mal Blut gespendet: Australier rettet Leben von mehr als 2 Millionen Babys
  • Frauenbild in Russland: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde