Hetzer im Namen des Herren
Die Hintermänner von Kreuz.net

26.11.2012 - "Jetzt brennt er in der ewigen Homo-Hölle" - diese Überschrift wählten die Macher der Seite kreuz.net anlässlich des Todes von Dirk Bach. Wer steckt hinter dem Hetzportal? SPIEGEL-TV-Reporter haben sich auf die Suche nach den Hintermännern von kreuz.net gemacht. Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Urheber der religiös getarnten Hassreden wegen Volksverhetzung. Möglicherweise sind praktizierende katholische Priester für die Beiträge verantwortlich. (25.11.2012)

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Propaganda im Namen des Herrn: Die Radikal-Katholiken von Gloria.tv
  • Leih-Geistliche: Indische Priester in der deutschen Provinz
  • Verhafteter Marcin "Lolli" Kolompar: Die Geschichte eines Enkeltrickbetrügers
  • Kampf um die Macht: Bruderkrieg bei den Hells Angels
  • Hells Angels: Bruderkrieg zwischen Altrockern und jungen Migranten
  • Essen ohne Geld: Die Food-Rebellen
  • Reliquienhandel: Jesus Maria und der Tote aus der Gruft
  • Wohnen in Berlin: Schnäppchen für rund drei Millionen
  • Vor 20 Jahren: Die Karriere des Stasi-Agenten Wax
  • Sonneborn rettet die EU: Diesmal muss Polen dran glauben
  • Noch Turnschuh oder schon Kultobjekt? Der weltweite Hype um Sneakers
  • Angriff auf das eigene Volk: Polizeigewalt in den USA