Die Identitären
Rechte Ideologen und ihre Verbindungen zur AfD

08.11.2016 - Sie tragen keine Glatzen, brüllen nicht "Heil Hitler" und haben keine Hakenkreuze auf der Stirn. Die Mitglieder der "Identitären Bewegung" tragen lieber Hipsterbärte, schwärmen von der Reinheit des Volkes und ihr Logo sieht aus wie ein verunglücktes Peace-Zeichen. Dass hinter der weichgespülten Maskerade Rassisten mit heimlichen Verbindungen zur AfD stecken, entdeckt man erst auf den zweiten Blick. (06.11.2016)

Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • AfD-Demo in Berlin: Tausende Gegner und Anhänger auf der Straße
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • AfD-Demonstration: Kletterer will Gauland den Saft abdrehen
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Eine Nordkoreanerin berichtet: Mäuse gegen den schlimmsten Hunger
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde
  • Drei Monate tot im Baum: Die Leidensgeschichte des jungen Mark S.