Flüchtlinge in Mexiko
Die Karawane der Verzweifelten

28.11.2018, 11:00 Uhr - Etwa 8000 Menschen aus Zentralamerika stauen sich zurzeit vor den US-Grenzen. Verzweifelt haben hunderte Flüchtlinge in Tijuana versucht, die Absperrungen zu überwinden. Die mexikanische Seite sah sich gezwungen, den Übergang zu schließen. Erschütternde Bilder, die sich wiederholen könnten.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Aufbruch ins Ungewisse: Flucht durch Amerika
  • Private Grenzmiliz in den USA: Die Beschützer Amerikas
  • Schicksale an der amerikanisch-mexikanischen Grenze: Flüchtlingsfalle Texas
  • Drogenkrieg, Gewalt und Korruption: Mein Mexiko
  • Midterm Elections in den USA: "Welches Amerika wollen wir sein?"
  • Dunja Hayalis Reise durch die Religionen: Was glaubt ihr denn?
  • Volksverhetzung oder Meinungsfreiheit? Holocaustleugner
  • Vor 20 Jahren: Das Volkswagen-Werk in Sarajevo
  • Vor 20 Jahren: Der Niedergang des Wedding
  • Gefühlte Angst: Wie die AfD im bayerischen Deggendorf den Fremdenhass schürt
  • Gefährliche Raupen: Eichenprozessionsspinner verwüsten ganze Landstriche
  • Die Unbeugsamen: Deutschlands starke Frauen