Kill Zone USA
Spurensuche in einer waffenverrückten Nation

08.12.2017 - Jedes Jahr sterben in den USA etwa 30.000 Menschen durch Schusswaffen. Doch die Waffenlobby und eine tief verwurzelte Kultur der zivilen Aufrüstung verhindern schärfere Gesetze - ein unerklärter Bürgerkrieg.

Bitte beachten Sie: In einigen Ländern kann dieses Video unter Umständen nicht abgespielt werden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • US-Waffensammler Mel Bernstein: Der bestbewaffnete Mann Amerikas
  • Experten entschlüsseln die blinde Wut: Die Anatomie des Amoks
  • Lehrermangel: Wenn die Deutschlehrerin täglich aus Polen anreist
  • Mein Leben unter Maduro: Aufstand in Venezuela
  • Vor 20 Jahren: 30. Jahrestag des My Lai-Massakers
  • Attacke in Florenz: Künstlerin mit Bild angegriffen
  • Arabische Großfamilien: Die Immobiliengeschäfte arabischer Clans
  • Tunesien: Sturzflut reisst Autos davon
  • Im Indischen Ozean gekentert: Schwer verletzter Segler nach Tagen gerettet
  • Wie Spielzeug-Waggons: Zug entgleist und rutscht in Fluss
  • Geisterstadt bei Paris: Fluglärm? Welcher Fluglärm?