Doku-Film "Drachenmädchen"
Keine Freizeit, keine Pause, keine Schwäche

28.02.2013 - 35.000 Jungen und Mädchen leben in der Shao-Lin-Kampfkunst-Schule in China. Sie ist die größte Kung-Fu-Schule der Welt. Der Einzelne ist dort nichts wert, allein das Kollektiv zählt. Der deutsche Regisseur Inigo Westmeier blickt in seinem Film hinter die Kulissen der riesigen Kampfsportschmiede - und findet einsame, traurige Kinder.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Drama "Ginger & Rosa": Eine Freundschaft zwischen Kuba-Krise und freier Liebe
  • "Exit Marrakech": Billige Sommerferien
  • Tragikomödie "Im August in Osage County": Eine schrecklich nette Familie
  • Filmstart "Swiss Army Man": Daniel Radcliffe als furzende Leiche
  • Deutsch-französisches Drama "Frantz": Appell für Vergebung und Menschlichkeit
  • Filmstart "Snowden": Der Mensch hinter dem Mythos
  • Filmtrailer: "Boyhood"
  • Biopic "Yves Saint Laurent": Mode zwischen Genie und Wahnsinn
  • Filmstart "Man of Steel": Superheld im Identitätskonflikt
  • Neu im Kino: Actionhelden, Escortgirls und James Bonds "M" auf Abwegen
  • Neu im Kino: Ein Haus zum Fürchten und eine New Yorkerin zum Verlieben
  • "Auf dem Weg zur Schule": Faszinierender Dokumentarfilm