Nach dem Remis-Frust
Schalke und die stetige Weiterentwicklung

08.12.2017, 09:21 Uhr - "Lethargisch und schläfrig" bezeichnete Dominco Tedesco das Schalker Spiel gegen Köln. Aus seinem Remis-Frust machte er kein Geheimnis. Der sonst so besonnene Tedesco überraschte mit einer deutlichen Kritik. Gegen Gladbach soll es besser laufen.

Empfehlungen zum Video
  • Angespannte Stimmung auf Schalke: Weiterentwicklung Fehlanzeige
  • Blitzstart nach der Pause: Schalke feiert zweiten Heimsieg
  • Eurofighter gesucht: Schalke und der Funke Hoffnung
  • Bayern nicht zu stoppen: Schalke chancenlos in München
  • Das Allerletzte am 5. Spieltag: "Für Bremen könnte es für Europa reichen"
  • Die Serie hält: Schalke nach Arbeitssieg gegen Köln im Viertelfinale
  • Das Schalke-Plus: Mentalität und Zusammenhalt
  • Effektiv und kaltschnäuzig: Schalke springt auf Platz zwei
  • Bayerns Sieg der Effizienz: James' Glanzleistung gegen Schalke
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"