Wie Donald Trump Journalisten-Fragen ausweicht
"Es wird ganz viel Liebe geben"

16.02.2017, 16:33 Uhr - Ausweichen, ablenken, sich selbst loben - Donald Trump tut viel, um unangenehmen Fragen aus dem Weg zu gehen. Jüngstes Beispiel: Wenn es zu konkret wird, verspricht der US-Präsident ganz viel Liebe.

Empfehlungen zum Video
  • Rohingya-Frauen: Gejagt, gefoltert, vergewaltigt
  • Brexit-Hochburg Chesterfield: "Bald wird es gar keine EU mehr geben"
  • Streit um Mexiko-Mauer: "Shutdown" legt US-Behörden lahm
  • Israel: Antiterrorakademie für Touristen
  • "Cold War - Der Breitengrad der Liebe": Zwischen den Systemen
  • Blitzbesuch im Irak: Wie Trump seine eigenen Truppen belügt
  • Tory-Parteitag: Konservative feiern Boris Johnson
  • "Spurwechsel": Integriert, angestellt - und trotzdem droht die Abschiebung
  • #MeTwo: Tausende Geschichten gegen Ausgrenzung und Rassismus
  • Durchbruch in Flüchtlingsdebatte: Große Koalition einigt sich auf Asylpaket
  • US-Präsidentschaft: Bernie Sanders tritt noch mal an
  • Pakistanische Luftwaffe: Saudischer Prinz erhält Kampfjet-Eskorte