US-Präsident Trump
Trennung von Flüchtlingsfamilien beendet

21.06.2018 - US-Präsident Trump beugt sich dem politischen Druck und beendet die Trennung von Flüchtlingsfamilien an der Grenze zu Mexiko. Die Lage der Migranten wird sich dadurch jedoch nicht verbessern - im Gegenteil.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Trumps Einwanderungspolitik: Einblick in die Auffanglager für Kinder
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • US-Einwanderungspolitik: "Haben Sie gar kein Mitgefühl?"
  • Besuch an der Grenze: Trump will Mauer zu Mexiko hoch und durchsichtig
  • Nashville: Donald Trump wettert gegen Mexiko und Einwanderer
  • Der Weg zum Gipfeltreffen in Singapur: Vom "Raketenmann" zum "netten" Diktator?
  • Trump Tower: Albtraum Luxusimmobilie
  • Aktivisten beschimpfen US-Ministerin: "Wie können Sie mexikanisches Essen genießen?"
  • Moorbrand auf Bundeswehrgelände im Emsland: Verteidigungsministerin entschuldigt sich
  • Dortmund: Polizei ermittelt nach rechtsextremem Aufmarsch
  • Nach Nahles-Vorstoß: Merkel will Lösung im Fall Maaßen noch am Wochenende
  • Nahles zum Fall Maaßen: "Wir haben uns alle drei geirrt"