US-Präsident gegen CNN-Reporter
Ist Trump zu aggressiv - oder Acosta?

09.11.2018 - Bei der Pressekonferenz nach den Midterm-Wahlen lieferten sich US-Präsident Trump und CNN-Mann Acosta ein heftiges Wortgefecht. Wer hat Schuld? Unsere US-Korrespondenten Roland Nelles und Christoph Scheuermann sind sich uneinig.

Empfehlungen zum Video
  • Immer wieder Acosta: Ein Journalist als Lieblingsfeind des US-Präsidenten
  • Trump streitet mit CNN-Reporter: "Sie sind eine unhöfliche, schreckliche Person"
  • Eklat bei Trumps Pressekonferenz: Wurde das Eklat-Video manipuliert?
  • Debatte im Unterhaus: Theresa May verteidigt Brexit-Einigung
  • Tijuana: Migranten erklimmen US-Grenzzaun
  • Demokraten für das Weiße Haus: Sechs mögliche Kandidaten gegen Trump
  • Angela Merkel Rede im EU-Parlament: "Eine engagierte Rede, aber keine große Rede"
  • Michelle Obama im TV-Interview: "Ich hatte das Gefühl, versagt zu haben"
  • Eskalation im Gazastreifen: Israel bombardiert Fernsehsender der Hamas
  • Merkel-Besuch in Frankreich: "Sind Sie Madame Macron?"
  • Brexit-Debatte: "Sie verlieren die Unterstützung von Millionen von Wählern"
  • +++ Livestream +++: Theresa May stellt sich dem Parlament