Zensurvorwurf gegen Google
Trumps "Beweis" ist offenbar falsch 

30.08.2018, 11:21 Uhr - Donald Trump lässt mit seinem Vorwurf der Parteilichkeit gegen Google, Facebook und Twitter nicht locker. Am Mittwochabend postete der US-Präsident zum Beweis ein Video - mit offenbar gefälschtem Inhalt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Wahlkampf im postfaktischen Zeitalter: Die Macht der Fake-News
  • Trotz Prozessen gegen Trump-Vertraute: "We love you, Mister President"
  • Eklat bei Trumps Pressekonferenz: Wurde das Eklat-Video manipuliert?
  • Der Weg zum Gipfeltreffen in Singapur: Vom "Raketenmann" zum "netten" Diktator?
  • Trump Tower: Albtraum Luxusimmobilie
  • Trump und die US-Grenze: "Werden sie 10.000 Migranten abknallen?"
  • Die Woche des US-Präsidenten: "Donald Trumps sehr, sehr großes Hirn"
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Musikstadt Nashville vor den Midterms: "Gott hat Trump zum Präsidenten gemacht"
  • Road to Brexit - eine Deutsche in Bath: "Die Engländer haben keine Courage, Fehler zuzugeben"
  • Entscheidung über Mays EU-Deal: Unterhaussprecher schließt dritte Abstimmung über unveränderten Brexit-Antrag aus
  • Terror in Christchurch: In Trauer vereint