Spanisches Dorf setzt auf Cannabis
No Dope - No Hope

11.04.2012 - Das Dorf Rasquera in Spanien ist hoch verschuldet - 1,3 Millionen Euro fehlen in der Gemeindekasse. Um den Schuldenberg abzutragen und gleichzeitig neue Jobs zu schaffen, stimmten die Bewohner in einem Referendum für den Bau einer Cannabis-Plantage.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Schulden? Einfach wegkiffen: Spanisches Dorf sucht Weg aus der Finanzkrise
  • Süße Träume: Kampf für den Hanf
  • Spice und Salvia: Dröhnung aus dem Headshop
  • Kiffen gegen die Krise: Wie Cannabis den Staatshaushalt rettet
  • SPIEGEL TV Thema: Recht auf Rausch - Drogen als Lebens- und Genussmittel?
  • Joint Venture: Ex-Microsoft-Manager plant Cannabis-Imperium
  • Virales Videoexperiment: Die Kiffer-Cops von Washington
  • Seattle feiert Cannabisfreigabe: High Society
  • District of Cannabis: Die Kiffer-Posse von Washington D.C.
  • Gras als grünes Gold: Cannabis-Convention in San Francisco
  • "Hanf-Spots" in Hollywood-Optik: Gesetzeshüter mit Haschkeksen
  • Rekord im Nasenblasen: Georgier lässt Wärmflaschen platzen