Tobende Dortmunder
Schiedsrichter Stark zwischen Wahrnehmung und Entschuldigung

10.12.2012 - Schiedsrichter Wolfgang Stark zeigt Borussia Dortmunds Marcel Schmelzer zu Unrecht die Rote Karte und gibt einen Handelfmeter. Auch durch den krassen Fehler hat der Meister jetzt schon vierzehn Punkte Rückstand auf den FC Bayern. Der BVB überlegt, Wolfgang Stark künftig als Unparteiischen abzulehnen.

Empfehlungen zum Video
  • Krügers Engagement gegen rechts: "Es darf nie wieder so passieren"
  • Autogramm BMW X2: Frecher Flachmann
  • Abgang beim Hamburger SV: Bernd Hoffmann neuer Aufsichtsratschef
  • Islands Bitcoin-Boom: Kann das gut gehen?
  • Artensterben: Letztes Nördliches Breitmaulnashorn ist tot
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Nach Ausweisung russischer Diplomaten: Neuer Schlagabtausch zwischen Briten und Russen
  • 14.484 Kilometer in der Luft: Erster Nonstop-Linienflug zwischen Australien und Europa gelandet
  • Royals: Spannungen zwischen Letizia und Sophia
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"