Multimedia-Künstler Doug Aitken
"Migration"

09.07.2015 - Doug Aitken fängt mit seinen Installationen den Moment ein - der Multimedia-Künstler passt verdammt gut in eine westliche Gesellschaft, in der Wandel und Flexibilität zum Mantra geworden sind. Dass er dabei auch düstere Zivilisationskritik produziert, scheint er selbst gar nicht so richtig zu merken. Das Video zeigt das Werk "Migration".

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Multimedia-Künstler Doug Aitken: "Black Mirror"
  • Documenta 14: Ausstellung in Kassel öffnet am Samstag
  • Embedded Art: Kunst mit spektakulären Polizeivideos
  • Volle digitale Dröhnung: US-Künstler Ryan Trecartins Video-Welt
  • Das perfekte Auge: Die Fotografien des Robert Lebeck
  • Nackt unter "Nackten Männern": FKK-Führung durch Wiener Ausstellung
  • Malender Ex-US-Präsident: Bush did it again
  • "Tape Art": Ritsch, Ratsch, Klebekunst
  • Star Wars: Kult als Kunst
  • Alltagsfotos aus der DDR: Eine Gesellschaft im Umbruch
  • Visionen des Unheils: Untergangsszenarien zwischen 1914 und 1945
  • Gerhard Richter Superstar: Retrospektive in Berlin