Dreifach-Mord in Paris
Rebellen-Veteranin unter erschossenen Kurdinnen

10.01.2013 - Im Kurdistan-Informationszentrum in Paris sind drei Kurdinnen erschossen aufgefunden worden. Die politischen Aktivistinnen wurden offenbar Opfer eines gezielten Mordanschlags.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Atomabkommen mit Iran: Good deal oder bad deal?
  • Reaktionen auf US-Militärschlag: Putin fordert Sitzung des Uno-Sicherheitsrates
  • Feuer im Jemen: Hier verbrennen Hunderttausende Hilfsgüter
  • Krieg in Syrien: Drohnenaufnahmen zeigen zerstörtes Ost-Ghuta
  • Krieg in Syrien: Russischer Kampfjet von Rebellen abgeschossen
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle
  • Gespräch mit Sonderermittler Mueller: Trump will unter Eid zur Russlandaffäre aussagen
  • Abgetaucht: Kajak als U-Boot
  • Nach Zerstörung durch den "IS": Die Retter der Bibliothek von Mossul
  • Bundestagsdebatte: AfD-Vize von Storch fällt auf Falschmeldung herein