Dreikönigstreffen der FDP
Rösler ignoriert Kritiker

06.01.2013 - Kein Befreiungsschlag sondern eine eher zaghafte Rede: FDP-Chef Rösler forderte die Deligierten auf dem Dreikönigstreffen seiner Partei zu Geschlossenheit auf. Großen Applaus erntete hingegen sein Konkurrent: Fraktionschef Rainer Brüderle.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Schlimmer geht's immer: Röslers schwieriges Dreikönigstreffen
  • FDP vor dem Aus: "Mir ist schlecht"
  • Nach FDP-Erfolg in Kiel: Rösler wackelt weiter
  • Aufbruch à la FDP: Macht neu verteilt
  • Machtkampf in der FDP: Röslers Coup, Brüderles Patzer
  • FDP-Retter Lindner: "Mit stolzgeschwellter Brust!"
  • Zweitstimmen sollen die Liberalen retten: "FDP zu wählen, ist ein gutes Gefühl"
  • Nach FDP-Parteitag in Nürnberg: Liberale in "Kampfformation"
  • FDP-Erfolge bei Landtagswahlen: Zwei gefährliche Siegertypen
  • Trotz Berliner Wahl-Debakel: FDP will weiterkoalieren
  • FDP-Bundesparteitag: Der neue Sound der Liberalen
  • Unter drei: Die Splitterpartei FDP