Drogenkrieg in Mexiko
Zuflucht für misshandelte Vierbeiner

27.08.2012 - Der Drogenkrieg in Mexiko fordert nicht nur menschliche Opfer: Auch Tiere müssen zunehmend unter den Drogenbanden leiden. In einem Hundehort in Mexiko City finden gequälte Tiere ein neues Zuhause.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Misshandelte Vietnamesen
  • Maya-Kalender: Letzte Vorbereitungen für den Weltuntergang
  • Flüchtlinge auf der Balkanroute: Ausgebeutet, schikaniert, ertrunken
  • Hongkong: Zuflucht für illegalen Lesestoff
  • Armutsflüchtlinge in Berlin: Fabrikruine als letzte Zuflucht
  • Südafrika: Waisenhaus für Nashornbabys
  • Polen: Der östliche Nachbar ist nicht mehr zuverlässig
  • Flüchtlinge im Gaza-Krieg: Auch UN-Schulen bieten keinen Schutz
  • Kirgisien-Konflikt: Nachbarstaaten schauen weg
  • SPD-Mitgliedervotum: "So sollte es nicht sein"
  • Sturz vom Balkon: Fünfjähriger wird mit Teppich aufgefangen
  • Prostitution an Spaniens Grenze: Erste Ausfahrt Sex