Ausufernde Gewalt
Drogenkrieg prägt Präsidentschaftswahlkampf in Mexiko

01.04.2012 - Erst schießen die jungen Männer in die Lagerhalle in Guadalajara, dann werfen sie eine Granate hinein. Tödliche Überfälle wie dieser sind in manchen Gegenden Mexikos Alltag. Die ausufernde Gewalt prägt den anlaufenden Präsidentschaftswahlkampf.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Amateurvideo aus Hawaii: Häuser werden von Lava verschlungen
  • Filmproduzent: Weinstein stellt sich der Polizei
  • Faszinierende Bilder: Kilaueas blauer Schimmer
  • Kanada: 15 Verletzte nach Bombenexplosion
  • NBA-Spieler für Falschparken getasert: "Bucks-Spieler? Ich kenne Sie nicht!"
  • Superkeime: Die tödlichen Feinde
  • Dresden: Fliegerbombe bei Entschärfung teilweise explodiert
  • Riskanter Einsatz: TV-Reporterin stoppt Rennpferd vor laufender Kamera
  • Saddam Husseins Luxusjacht: Vom Diktatorenspielzeug zum Seemannshotel
  • Faszinierender Zeitraffer: Tornado mit Touchdown
  • Haarschnitt für Nervenstarke: Die ultrascharfe "Was passiert dann"-Maschine
  • Daten für 2017: Rauschgiftkriminalität in Deutschland gestiegen