Druck von allen Seiten
Afghanistan-Einsatz setzt Merkel unter Zugzwang

02.12.2009 - In Berlin kämpft das Verteidigungsministerium mit der Aufarbeitung der so genannten Afghanistan-Affäre. Aus den USA kommt die Forderung nach mehr Unterstützung für den Einsatz. Die Bundesregierung ist weiter unter Druck.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Verlieren verboten: Dortmund gegen Schalke unter Zugzwang
  • Angela Merkel in Davos: "Wir glauben, dass Abschottung uns nicht weiterführt"
  • Videoeinschätzung aus Davos: "Merkel und Macron haben sich in Stellung gebracht"
  • Der ungeliebte Einsatz: Afghanistan und die Deutschen
  • Bundeswehr in Kunduz: Einsatz auf Leben und Tod
  • "Ich habe getötet": Prince Harry spricht über seinen Afghanistan-Einsatz
  • Trauma: Der Krieg des Robert Müller
  • Regierungserklärung zu Afghanistan: Merkel im O-Ton
  • Anschlag in Afghanistan: Attentäter stürmen Büro von Save the Children
  • Florida: Parlament lehnt schärferes Waffenrecht ab
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit?