Dschungelcamp
Der lange Marsch des Rainer Langhans

17.01.2011 - Mehlwürmer, Kakerlaken, Kotzfruchtsuppe - im Dschungelcamp ist alles total frisch. Gut abgehangen ist eigentlich nur ein Teil der Gäste. Allen voran Silberlocke Rainer Langhans. Über vierzig Jahre nach der Kommune 1 hat der Bestager der 68er-Bewegung seine Wohnform kaum verändert. Der Apo-Opa ist immer noch da, wo viel diskutiert und wenig gearbeitet wird und Frauen netterweise schon tagsüber leicht bekleidet rumlaufen. (16.01.2011)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ab in den Busch: Rainer Langhans und das Dschungelcamp
  • Unser Jahr 2011: Teil 1 - Januar bis Februar
  • Dschungelcamp: Zwischen Schein und Sein
  • Trailer: Rainer Langhans - Die wilden Jahre
  • Flüchtlinge in Ungarn: Pfefferspray und ein Marsch auf der Autobahn
  • Rumänien: Das zweite Leben der Kinder von Cighid
  • Mauerfall: "Moment mal, hier ist gerade Weltgeschichte"
  • Traumberuf Chef: Rainer Brüderle geht in die Schule
  • Top-News: Das Wichtigste des Tages
  • Armutszeugnis eines wohlhabenden Landes: Pflegenotstand in Deutschland
  • Waffensammler in Colorado: Mel Bernsteins bizarres Kriegsmuseum
  • Unschuldig im Gefängnis? Der "Badewannen-Mord" von Rottach