Dschungelcamp
Der lange Marsch des Rainer Langhans

17.01.2011 - Mehlwürmer, Kakerlaken, Kotzfruchtsuppe - im Dschungelcamp ist alles total frisch. Gut abgehangen ist eigentlich nur ein Teil der Gäste. Allen voran Silberlocke Rainer Langhans. Über vierzig Jahre nach der Kommune 1 hat der Bestager der 68er-Bewegung seine Wohnform kaum verändert. Der Apo-Opa ist immer noch da, wo viel diskutiert und wenig gearbeitet wird und Frauen netterweise schon tagsüber leicht bekleidet rumlaufen. (16.01.2011)

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Ab in den Busch: Rainer Langhans und das Dschungelcamp
  • Dschungelcamp: Zwischen Schein und Sein
  • Massenkarambolage auf der A2: Geblendet in den Crash
  • Unruhen: Heftige Unruhen in Pariser Vorort
  • Wahlkampf: Steinmeier verteidigt Vier-Millionen-Plan
  • Polizistenmord: Bombenanschlag auf Mallorca
  • Bombe: Viele Verletzte durch Explosion in Burgos
  • Neues aus der Ekel-Forschung: Zwischen Gänsehaut und Brechreiz
  • Lets talk about Sex: Die neue Offenheit der weiblichen Intimzone
  • Schatz, heute nicht: Wenn Frauen keine Lust mehr haben
  • Promis in Schuldenfalle: Hilfe, holt mich hier raus!
  • Qualvolle Lust: Modekrankheit Sexsucht