Dschungelcamp
Der lange Marsch des Rainer Langhans

17.01.2011 - Mehlwürmer, Kakerlaken, Kotzfruchtsuppe - im Dschungelcamp ist alles total frisch. Gut abgehangen ist eigentlich nur ein Teil der Gäste. Allen voran Silberlocke Rainer Langhans. Über vierzig Jahre nach der Kommune 1 hat der Bestager der 68er-Bewegung seine Wohnform kaum verändert. Der Apo-Opa ist immer noch da, wo viel diskutiert und wenig gearbeitet wird und Frauen netterweise schon tagsüber leicht bekleidet rumlaufen. (16.01.2011)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Wasserwerfer gegen die Hitze: In ungewöhnlicher Mission
  • Gazastreifen: Tote und hunderte Verletzte bei neuen Gaza-Protesten
  • Hamburg: Marsch der G20-Zombies
  • Riesenschildkröte am Badestrand: Cooler geht´s nicht
  • BGH-Entscheidung zu Berliner Rasern: Tödlich, aber nicht mörderisch
  • Tödliches Autorennen: BGH kippt Mordurteil gegen Berliner Raser
  • Brisantes Rheinderby: Köln macht es Gladbach nach
  • Waldbrandgefahr in Brandenburg: Die Gefahr lauert in den Baumkronen
  • Vor Treffen mit Kim Jong Un: "Werde binnen einer Minute wissen, ob er es ernst meint"
  • Teure Asylpolitik in Bayern: Arbeitsverbot für Flüchtlinge
  • Deutsche IS-Frauen in Gefangenschaft: "Wir wollen unsere Tochter zurückholen"
  • Vor 20 Jahren: Grubenunglück in Lassing