Umstrittene Echo-Preisträger
"Wir lassen uns mal nicht runterziehen"

13.04.2018 - Die Debatte über antisemitisch klingende Texte der Rapper Kollegah und Farid Bang beherrschte die Echo-Verleihung. Am Roten Teppich beziehen sie darauf Stellung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Neustart eines Gestrauchelten: Der Rapper Silla
  • Meine Fresse: Gewalt und Politik im Deutschrap
  • Antisemitismus: "Mein Blut ist Palästina"
  • Eklat beim Echo: Campinos deutliche Worte im Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut (Orig. Engl.)
  • Debatte um Kollegah-Songzeile: "Bei Auschwitz ist eine Grenze überschritten"
  • Stockholm: Tausende tanzen in Gedenken an Avicii
  • Überraschende Ehrung: US-Rapper Kendrick Lamar bekommt Pulitzerpreis
  • Skulpturen-Kunst: Papier ist geduldig - und biegsam