Umstrittene Echo-Preisträger
"Wir lassen uns mal nicht runterziehen"

13.04.2018 - Die Debatte über antisemitisch klingende Texte der Rapper Kollegah und Farid Bang beherrschte die Echo-Verleihung. Am Roten Teppich beziehen sie darauf Stellung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Neustart eines Gestrauchelten: Der Rapper Silla
  • Meine Fresse: Gewalt und Politik im Deutschrap
  • Antisemitismus: "Mein Blut ist Palästina"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Zettel-Ausstellung in Berlin: "Melde Dich, Du wirst Vater!"
  • Hungerstreikender Künstler: "Freiheit für Oleg Senzow"
  • Rassistischer Tweet: "Roseanne" wird abgesetzt und in Deutschland nicht ausgestrahlt
  • SPIEGEL-Leserkonferenz: Das sagen die Gäste