Mord im Auftrag der Drogenmafia
Ein Killer packt aus

18.02.2013 - Das weiße Pulver, das aus der Koka-Pflanze gewonnen wird, macht aus den Drogenbossen in Südamerika milliardenschwere Unternehmer. Doch auf dem Weg dahin hinterlassen sie jedes Jahr Hunderte von Toten - auf Seiten der Drogenfahnder und der Dealer. Es ist selten, dass Mitglieder der Verbrechersyndikate über ihre Taten sprechen. Der Auftragskiller des Medellin-Kartells - Spitzname "Popeye" - tut noch mehr: Er brüstet sich damit. (17.02.2013)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • "Golden State Killer": Mutmaßlicher Serienmörder nach Jahrzehnten gefasst
  • Müll-Problem: Forscher entdecken Plastik-fressendes Enzym
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrien-Krieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Silberschatz auf Rügen: "Ich dachte erst, das wäre Aluschrott"
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Nah dran, investigativ und authentisch: 30 Jahre SPIEGEL TV
  • Vor 20 Jahren: Die Grünen und der Benzinpreis
  • Kraft und Ausdauer: Die Belastungsgrenzen der Ninja Warrior