Ein Neonazi schlägt sich durch
SS-Siggi im Dortmunder Stadtrat

16.06.2014 - Über Siegfried Borchardt lässt sich vieles sagen: Er ist ein ehemaliger Hooligan-Anführer, er ist vorbestraft wegen Körperverletzung und Volksverhetzung, er ist ausländerfeindlich, homophob und eindeutig rechtsradikal. Und am meisten stört den Mann, dass man ihn "SS-Siggi" und nicht "SA-Siggi" nennt. Seit Mai sitzt der Spitzenkandidat der Partei "Die Rechte" im Dortmunder Stadtrat. (15.06.2014)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Eine Frage des Glaubens: Facharzt für Nächstenliebe
  • Schlimmer Wohnen: Der Kampf um ein bezahlbares Zuhause
  • Justizirrtum? Amtsrichter mit rechtsextremer Vergangenheit
  • Krawalle in Köln: Hooligans und Neonazis gegen Salafisten
  • Neue rechte Allianz: Wer sind die Köpfe hinter HoGeSa?
  • Geburtstagstorte mit Hakenkreuz: Exklusive Einblicke in das Innenleben der Freitaler Terrorzelle
  • Ausländerfeindlichkeit: S-Bahn-Pinkler vor Gericht
  • Rechte Hochburg Bautzen: Wer sind die Köpfe der Bewegung?
  • Vor 20 Jahren: Der V-Mann von Solingen
  • Football-Leaks: Dokumente der Gier (Teil 1)
  • Football-Leaks: Dokumente der Gier (Teil 2)
  • Streit um Fußballplatz: 2 gegen 11