Eklat um Jonathan Meese
"Die Documenta? Dünnpfiff!"

06.06.2012 - Er gilt als einer der größten Künstler der Gegenwart - und als einer der gröbsten: Bei einem SPIEGEL-Gespräch in der Kasseler Universität beschimpfte Jonathan Meese Ausstellungsmacher als Penner und Studenten als "Hämorrhoiden im Arsch des Staates". Am Ende flogen Gläser.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Documenta: Flüchtlinge, Sex und Staubsauger
  • Documenta: Flüchtlinge, Sex und Staubsauger
  • Documenta 14: Ausstellung in Kassel öffnet am Samstag
  • Webvideos der Woche: Was sind denn das für Lichter?
  • 13 Kinder in acht Zimmern: Alltag in der Großfamilie Rübenack
  • Nachhaltige Kantinenkonzepte: Mittagspause im Gourmetrestaurant
  • Trailer für ARTE Re: Big-Wave-Surfen in Portugal
  • Refugee Bedtime Stories: Paradise on Earth
  • Refugee Bedtime Stories: The Girl from the Market
  • Humanoid-Roboter: "Atlas" läuft Parkour
  • Geiselnahme in Köln: Zugriff mit zwei Blendgranaten
  • Merkel über Gründe für Wahl-Debakel: "Viel Vertrauen verloren gegangen"