Energiewende
Teuer, ungerecht und planlos

06.08.2012 - Neben der Euro-Rettung gibt es für die Regierung noch eine andere Kleinigkeit zu tun: die Energiewende. Ein Projekt, für das die Kanzlerin ihre besten Männer ins Rennen geschickt hat. Erst Norbert Röttgen, der mit der Spritzigkeit eines Siedewasserreaktors vorging, und nun Peter Altmaier, der als schneller Brüter für den Durchbruch sorgen soll. Damit wären wir auch schon beim Kern des Problems: Die Idee, endlich ohne Atomkraft auszukommen, ist spitze. Mangelhaft ist die Umsetzung. (05.08.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Eine Nordkoreanerin berichtet: Mäuse gegen den schlimmsten Hunger
  • Kita-Krise: Mit dem Buggy auf die Straße
  • Meghan Markle & Prinz Harry: Royal Wedding in Zahlen
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • Korea-Gipfel: Treffen sich Trump und Kim nun doch?
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde