Mutmaßlicher Entführer von Ohio
Staatsanwaltschaft prüft Todesstrafe

10.05.2013 - Der mutmaßliche Entführer in Cleveland soll bei seinen Opfern mehrere Fehlgeburten absichtlich herbeigeführt haben. Die Staatsanwaltschaft hat angekündigt, zu prüfen, ob sie die Todesstrafe für Ariel Castro fordern kann. Inzwischen hat sich Castros Mutter zur Tat geäußert.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • US-Bundesstaat Ohio: Drei Frauen aus jahrelanger Gefangenschaft befreit
  • Entführungsopfer Jaycee Dugard: Zurück im Leben
  • Entführte Bankiersfrau: Hausierer als Zeuge gesucht
  • Kidnapper auf der Flucht: Kinder verhindern Entführung von Zweijährigem
  • Geiselnahme: Entführer und Verschleppte in der Wüste umstellt
  • Kidnapping: Keine Spur von den Ägypten-Urlaubern
  • Bushs politisches Erbe: Ohio am Abgrund
  • Entführungsdrama: Frau nach 18 Jahren frei
  • Toyota-Panne: Beinahe-Crash durch klemmendes Gaspedal
  • Delfin im Mutterleib: Sensationelle Bilder aus Florida
  • Sarah Palin: Jagd auf die Präsidentschafts-Kandidatur
  • Zwei Tote bei Schießerei: Dramatische Szenen in US-Gericht