Dorf im Chaos
Zwischen Sextätern und Neonazis

11.06.2012 - Ein malerisches Dorf, ein adliger Bürgermeister, zwei ehemalige Sexualstraftäter und 700 Einwohner, die von der Politik alleingelassen wurden. Dass aus dieser Mischung nichts Gutes herauskommen kann, ist eigentlich klar. Doch im kleinen Ort Insel sorgt sie für absolutes Chaos. Jetzt ist auch die Politik aufgewacht - allerdings viel zu spät. (10.06.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Neonazi-Konzerthochburg Thürigen: Themar - der Rechtsrock spaltet die Stadt
  • Nach Ausweisung russischer Diplomaten: Neuer Schlagabtausch zwischen Briten und Russen
  • 14.484 Kilometer in der Luft: Erster Nonstop-Linienflug zwischen Australien und Europa gelandet
  • Royals: Spannungen zwischen Letizia und Sophia
  • Katalonien-Konflikt: Zusammenstösse zwischen Polizei und Demonstranten
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Russland in Zahlen: Die wichtigsten Fakten zur Wahl
  • Wien: Vier Schwerverletzte nach Messerattacken
  • Den Stau weggondeln: Bolivien hat die längste Seilbahn der Welt
  • Hausbesetzer auf Mallorca: Hamburger holt sich seine Finca zurück
  • Frust auf beiden Seiten: Sigmaringen und die Flüchtlinge