BVB bedankt sich bei der Polizei
"Eine Erleichterung ist zu verspüren"

21.04.2017 - Nach dem Sprengstoffanschlag auf den BVB hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc erklärt in einem Statement, wie die Mannschaft diese Nachricht aufgenommen hat. Ein spezieller Dank geht an die Einsatzkräfte, die seit über einer Woche ermitteln. Zorc ist froh, dass man nun wisse, wer hinter der Tat steckt und welches Motiv der Täter hatte.

Empfehlungen zum Video
  • Eine Minute Vorfreude - Tischtennis-WM: "Der Sport ist medial unterschätzt"
  • Giro-Start in Israel: Ein Mann, ein Traum
  • Real-Spieler Marcelo: "Der Ball hat meine Hand berührt"
  • Nach Stadionverbot: Fan mietet Kran, um Fußballspiel zu sehen
  • Das Allerletzte des 32. Spieltags: Blanker Hass und ein Abstieg mit Würde
  • Arsenal gegen Manchester: "Könnten Sie mit Mourinho befreundet sein, Herr Wenger?"
  • Iniesta verlässt Barcelona: "Körperlich und mental nicht mehr in der Lage"
  • Australische A-League: Irres Hackentor aus 16 Metern
  • Street-Workout: "Ich will turnen bis ich 90 bin"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"