Erst angetanzt, dann abgezockt: Trickbetrug in Köln
SPIEGEL TV

04.08.2014 - Wenn man abends unterwegs ist und von der Seite angetanzt wird, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder der junge Mann ist auf der Suche nach körperlicher Nähe oder einfach nur nach dem Portemonnaie. Im Kölner Nachtleben ist die zweite Variante zurzeit die wahrscheinlichere. "Antänzer" werden die Trickdiebe mit dem vorgetäuschten Rhythmusgefühl genannt. In der Verbrecherkartei der Polizei sind sie neben zahllosen anderen Trickbetrügern eine feste Größe. (03.08.2014)

Zum Artikel