Eskalation in Bahrain
Saudi-Arabien schickt tausend Soldaten

15.03.2011 - Die Lage im Golfstaat Bahrain droht zu eskalieren. Auf Wunsch des Königs sandte das Nachbarland Saudi-Arabien mehr als eintausend Soldaten nach Bahrain, um die örtlichen Sicherheitskräfte gegen die Proteste der Opposition zu unterstützen. Die Regierungsgegner bezeichneten den Einmarsch der Truppen als Kriegserklärung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Nichts wie weg: Passagierflugzeug entkommt Sandsturm
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Feuer im Jemen: Hier verbrennen Hunderttausende Hilfsgüter
  • Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit?
  • Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs
  • Weltwirtschaftsforum in Davos: Kosten, Zahlen, Teilnehmer
  • Kritik an Bundeswehr-Strategie: "Es wird gefährlich"
  • Diktator zeigt sich in Ost-Ghuta: Im Auto mit Assad
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Kita-Krise: Mit dem Buggy auf die Straße
  • Nordkorea-Konflikt: Kim Jong Un trifft überraschend Südkoreas Präsident