Klimapolitik
EU-Staaten stimmen für schärfere CO2-Standards für Autos

10.10.2018 - Es war ein stundenlanges Ringen. Am Ende einigten sich die EU-Umweltminister darauf, den CO2-Ausstoß bis 2030 um 35 Prozent zu senken. Die Bundesregierung konnte sich nicht durchsetzen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Urteil zu Diesel-Fahrverboten in Berlin: "Es wird weitere Fahrverbote geben"
  • Südfrankreich: Mindestens 10 Tote bei Überschwemmungen
  • Bayern wählt: Wer regiert in Zukunft im Freistaat?
  • Draxlers Spaß mit Sané: "Kann besser Englisch als Deutrsch"
  • Gefährliche Eisbrocken: Superzellengewitter über Queensland
  • Demo im Hambacher Forst: "Die Stimmung ist gelöst"
  • Hambacher Forst: Gericht stoppt vorläufig Rodung
  • Krim: Mehrere Tote nach Explosion in Schule
  • Merkel zu Brexit-Verhandlungen: "Durchbruch ist noch nicht gelungen"
  • 32 Jahre nach Gau: Solaranlage in Tschernobyl eröffnet
  • Videoanalyse zum Diesel-Plan: "Das Konzept droht an den Konzernen zu scheitern"
  • Treffen im Kanzleramt: GroKo einigt sich im Dieselstreit