"Euro-Hawk" Affäre
Verteidigungsminister lehnt Rücktritt ab

10.06.2013 - Etwas Reue? Ja. Ein Rücktritt? Nein. Obwohl Thomas de Maizière vor dem Verteidigungsauschuss zugegeben hat, schon früher als bisher behauptet Hinweise auf die Pleite bei der Aufklärungsdrohne "Euro Hawk" erhalten zu haben, will er weiter im Amt bleiben. Nun muss sich der Minister einem Untersuchungsausschuss stellen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Mattis zu Bolton: "Ich hörte, sie seien die Reinkarnation des Teufels"
  • Regierungskrise in Australien: Vizepremier Barnaby Joyce lehnt Rücktritt ab
  • May lehnt Brexit-Vertrag ab: Heftiger Wortwechsel im Parlament
  • Florida: Parlament lehnt schärferes Waffenrecht ab
  • EU-Türkei-Gipfel: "Keinerlei konkrete Kompromisse erreicht"
  • Schießtraining für US-Lehrer: "Ich will vorbereitet sein"
  • Syrien: Israel bestätigt Beschuss iranischer Stellungen
  • Nach Ankündigung von Donald Trump: USA bombardieren Chemiewaffen-Ziele in Syrien
  • Richtung Nordamerika: Russische Kampfjets über dem Nordpol
  • Merkel in Jordanien: "Muss ich Angst haben, nach Deutschland zu kommen?"
  • Flüchtlingszahlen: Darüber streiten Merkel und Seehofer
  • Leben in Russland: "Meine Kinder haben hier keine Zukunft"