Joint Venture
Ex-Microsoft-Manager plant Cannabis-Imperium

01.06.2013 - Was Starbucks für den Kaffee ist, das soll seine Marke für Marihuana werden - so der Ex-Microsoft-Manager Jamen Shively. In Seattle im US-Bundesstaat Washington will der Unternehmer die Zentrale seines künftigen Cannabis-Imperiums aufbauen.

Empfehlungen zum Video
  • Säure-Angriff auf Manager: Täter weiter auf der Flucht
  • Nach Sensationssieg gegen Barca: "Wir wollen ins Finale"
  • Strohhalme als Umweltrisiko: Bloß weg damit
  • Bundestrainer Löw über Torwart Neuer: "Manuel wird diese Saison noch spielen"
  • Trump will McMaster ablösen: Nachfolger für US-Sicherheitsberater gesucht
  • Handelsstreit zwischen USA und China: "Die Kontrahenten zeigen sich die Folterwerkzeuge"
  • Schneller als ein Flugzeug: 1.000-km/h-Zug made in China
  • 70 Stockwerke, 350 Meter: Ein Wolkenkratzer aus Holz
  • An Bord der Antonow 225: Fliegen mit dem Riesen
  • Faszinierender Zeitraffer: Tornado mit Touchdown
  • Haarschnitt für Nervenstarke: Die ultrascharfe "Was-passiert-dann"-Maschine
  • Daten für 2017: Rauschgiftkriminalität in Deutschland gestiegen