Atombombe gegen Himmelskörper?
Russische Experten beraten über Meteoritenabwehr

12.03.2013 - Knapp einen Monat nach dem Meteoriteneinschlag im russischen Tscheljabinsk haben Wissenschaftler und Minister in Moskau über mögliche Mittel gegen Meteoriten beraten. Auch der Einsatz von Atomwaffen kam zur Sprache.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Aufräumarbeiten im Ural: Einsatzkräfte suchen nach Meteoritenbrocken
  • Wissenschaft contra Verschwörungstheorien: Was passierte über Russland?
  • Feuerball über Iowa: Hell leuchtet der Weihnachtsstern
  • Meteoritenabsturz: Forscher ziehen 600-Kilo-Brocken aus See
  • Meteoriteneinschlag: Ein Geschenk des Himmels - für Glaser
  • Ural-Provinz Tscheljabinsk: Viele Verletzte bei Meteoritenregen in Russland
  • Meteoriten, Tiere, Babys: Was Russlands Dashcam-Videos alles festhalten
  • "Geschoss aus dem Kosmos": Größter Meteoritenbrocken gefunden
  • Kosmisches Geschoss: Meteor erleuchtet Rockkonzert
  • MH17-Absturz: Abschlussbericht vorgestellt
  • MH17-Absturz: Abschlussbericht vorgestellt
  • Video zeigt Lichtblitz am Himmel: Meteorit über Schottland?