Extrem-Klettern
Die "Huberbuam" in der Antarktis

19.03.2009, 18:04 Uhr - Im November 2008 brechen Thomas und Alexander Huber für sechs Wochen zu einer Expedition in die Antarktis auf. In der Eiswüste treffen die "Huberbuam" auf Temperaturen von bis zu minus 50 Grad.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schutz vor Klimawandel: Forscher schlagen Mauer um Antarktis-Eis vor
  • Schräger Ton aus 90-Meter-Bohrloch: Querschläger aus dem Eis
  • Hollywood-Star: Javier Bardem wirbt für Schutz der Antarktis
  • Krebstiere in der Antarktis: 1100 Meter unter dem Eis
  • Antarktis-Expedition: Eisbrecher rammt Eisberg
  • Nasa fotografiert Quader-Eisberg: Wer war das?
  • Forscher in der Antarktis: Luftpost mit Kamera
  • Rasanter Tauchgang: Mit den Augen eines Pinguins
  • Meeresforschung: Minkwale mit Kameras ausgestattet
  • Forschungsroboter in der Antarktis: Ewiges Eis?
  • Bizarre Formation: Pfannkucheneis auf dem Lake Michigan
  • Rettung aus Seenot: Havarierte "Viking Sky" erreicht sicheren Hafen