Zweite Anhörung im US-Kongress
Facebook kamen auch Zuckerbergs Daten abhanden

12.04.2018, 13:32 Uhr - Erneut musste Facebook-Chef Mark Zuckerberg auf Fragen von US-Politikern nach dem Datenskandal um Cambridge Analytica antworten. Er erklärte, auch seine Daten seien an unbefugte Dritte verkauft worden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Facebook: Zuckerberg entschuldigt sich vor US-Senatoren
  • Cambridge-Analytica-Skandal: Zahl der Geschädigten deutlich höher als bislang bekannt
  • Videoanalyse zu Zuckerberg-Auftritt: "Typische Facebook-Taktik"
  • Datenskandal bei Facebook: Mehr als 50 Millionen Profile betroffen
  • Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • "Äh, nein...nein...nein": Trumps Richter-Kandidat blamiert sich bei Anhörung
  • Facebook-Chef vor EU-Parlament: Mark Zuckerberg sagt "sorry"
  • Kontrollierte Sprengung: Schneelawine in der Schweiz
  • Zugunglück in Ankara: Überwachungsvideo zeigt Kollision
  • Advents-Auftritt: Michelle Obama tanzt mit dem Weihnachtsmann